IL COPPO

Von dem Bauernhof, durch einen privaten Weg, Können Sie in etwa 30 Minuten das Kreuz auf der Spitze des Monte Ceva erreichen.

Dank der speziellen Mittelmeermikroklima auf felsigen Hängen wachsen viele geschützte Sträucher und Pflanzenarten, die schön im Frühling blühen. In Spaltungen von “Latite” (ein Fels) ist es möglich, Orchideen und Feigenkaktus (Opuntia humifusa), eine echte Miniatur-Kaktus, die aus dem Hochland von Zentralamerika stammt, zu bewundern. Die reiche Präsenz von Eisenerz (magnetit) in einigen Orten leitet die Nadel eines Kompasses um. Die Pseudo-Mittelmeermacchie, die Monte Ceva charakterisiert, besteht aus einer fast undurchdriglichen Vegetation von niedrigen immergrünen Pflanzen, wie Eiche, Erdbeerbaum, Heiderkraut, Zitrosen, Eichen, Ginster, und Holzspargel. Diese Vegetation wächst auf vulkanischem Boden, in Südlage, sonnig und trocken.
Außer dieser typischen Vegetation gibt es auch: Kastanien, Briken und Eichen. Die Aussicht, trotz der bescheidenen Höhe von 255 m, ist ein riesige Aussicht im Horizont vom Meer bis zu den Vizentiner Alpen: An klaren Tagen kann man die Lagune von Veneding erblicken. Zur Rückkehr, können Sie den Weg zurückzuverfolgen, außerdem können Sie auf dem Grat des “Montenuovo” zum Schloss Catajo (Battaglia Terme) gehen, bis Sie eine Ruine, vielleicht eine alte Burg oder ein Haus mit Türmchen erreichen. Wenn Sie zum Sattel zwischen dem Monte Ceva und Montenuovo zurückkommen, finden Sie ein Pfad, das in der Ferne sichtbar ist, bewundern. Eine perfekteund sensationelle Route für diejenigen, die Natur und die Hügellandschaft lieben, für diejenigen, etwas Besonderes erfahren wollen, und nach Hause eine schöne Erinnerung an die Euganeichen Hügelkette mitnehmen wollen.

  • IL COPPO di Palma Mauro - Via Monte Vendevolo, 3/A - 35036 Turri di Montegrotto Terme (PD). Cod. Fiscale: PLMMRA63H02F529D - P.IVA:03564690281